„Politik braucht Frauen“ – Programm wird von hochmotivierten Mentees angenommen.

Von Annegret Ihbe Das vom Niedersächsischen Sozialministerium initiierte Programm „ Politik braucht Frauen“ ist im SPD-Bezirk Braunschweig auf große Resonanz bei engagierten Frauen gestoßen: Sowohl Mentees als auch ihre Mentorinnen und Mentoren profitieren von dieser „Team-Arbeit“ im Austausch miteinander über Gremien- und Parteiarbeit.

Mentees wie Kerstin Maak, Jutta Wegerich, Lisa Schlesener oder Anna Neuendorf begleiten ihre Mentoren Manfred Dobberphul, SPD-Ratsherr , Matthias Diesterheft, SPD- Ratsherr, Tanja Pantazis, SPD Ratsfrau , Annegret Ihbe SPD-Ratsfrau und Bürgermeisterin , Dörthe Weddige-Degenhard, ehemaliges MdL oder auch Marcus Bosse und Matthias Möhle  , SPD Mitglieder des Niedersächsischen Landtags in die Fachausschüsse, wie Wirtschafts- , Feuerwehr- oder auch Sozialausschuss, beim  Besuch von Bezirksratssitzungen und Ratssitzungen , Labndtagssitzungen . Viele  beginnen auch mit der Mitarbeit im SPD-Ortsverein oder in den Arbeitsgemeinschaften der SPD . „Kommunalpolitik ist ja so vielfältig, das gefällt mir gut: Fragen zur Straßensanierung, wie geht es weiter mit dem Integrierten Stadtentwicklungsprogramm und auch Sanierungsprogramm der Schulen“, schwärmt Jutta Wegerich.

Di e Mentees  sind hochmotiviert und stürzen sich in die Arbeit, und der Austausch darüber  mit ihren Mentoren und Mentorinnen ist sehr wichtig. Veranstaltungen wie das traditionelle“ Hexenfrühstück“ der ASF des Unterbezirks Braunschweig oder der Neujahrsempfang der ASF des Bezirks stehen auch auf dem Programm. „Wir lernen so viele Frauen in politischen Ämtern  kennen,“, stellt Kerstin Maak fest. Ein landesweit durchgeführtes Rahmenprogramm mit Schwerpunkten zur “Gestaltung der Ratsarbeit“ oder zu den  Anforderung  als Politikerinnen  stützt diese „Team-Arbeit“. Es kann sein, dass sich einige Mentees entscheiden, selber  auch politische Verantwortung zu übernehmen und sich für die Kommunalwahl im Herbst 2016 auf die  Kommunalwahllisten setzen lassen und sich der Wahl stellen.

Links zum Thema