Jusos Braunschweig auf Bildungsreise im Nahen Osten

Anfang April nahm eine Delegation von Jusos aus dem Bezirk Braunschweig gemeinsam mit Jusos aus NRW und Bremen an einer Bildungsreise in den Nahen Osten teil. Ziel der Reise war es, neue Erkenntnisse im Zusammenhang mit dem Nahostkonflikt zu gewinnen. Durch Reisen durch Israel, in die besetzten Gebiete sowie durch Gespräche mit Politikern vor Ort wurde den Teilnehmenden ermöglicht, mehr über den Nahostkonflikt und über die politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse vor Ort zu erfahren.

Diese Reise wurde gefödert aus Mitteln des KJP des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.